Warenhaus Weiss – Bernhard & Sylvia

Was Sie hier nicht bekommen, brauchen Sie auch nicht đŸ˜č

Das Warenhaus Weiss existiert seit 1874 am Hauptplatz in Purkersdorf und wurde von Anton Weiss gegrĂŒndet. AnfĂ€nglich mit dem Verkauf von Hafer fĂŒr die Pferde der Postkutschen, erweiterten die Betreiber das Sortiment immer weiter bis zu Haushaltswaren, Waschpulver usw.

Ein Bild von den AnfÀngen hÀngt links neben dem Eingang im GeschÀft an der Wand und kann dort auch bewundert werden.

GeschÀftsansicht
Der Betreiber Josef Weiss mit seiner Frau

Das Portal wurde im Jahre 1962 umgebaut und wohl jeder/jedem Purkersdorf:in bekannt. Trotz dem Umbau ist die Ähnlichkeit zum GeschĂ€ft der AnfĂ€nge sehr gut sichtbar.

Warenhaus Weiss

Heute betreiben das GeschÀft Bernhard & Sylvia Weiss und ein Einkauf bei Ihnen ist auch immer eine fröhliche Bekanntschaft mit Freunden. Genau das macht auch den Unterschied aus.

Sylvia & Bernhard Weiss

Am 19. Oktober 2022 durfte ich eine Podcast-Episode mit den Beiden aufzeichnen und ich kann euch garantieren, es war sehr lustig.

Beide sind sehr lebensfrohe Menschen, die eine ganz starke und enge Beziehung zu Purkersdorf pflegen, gleichzeitig auch immer an alle Anderen denken.

Angesprochen auf ihre Hobbys merkt man schnell, dass in ihrem Leben das Warenhaus und Purkersdorf wohl den grĂ¶ĂŸten Raum einnehmen.
Bernhard liebt es mit dem Motorrad zu fahren, was er nach seinem Unfall jedoch auch nicht mehr allzu oft macht.

Beide sind auch sogenannte „Hundemenschen“, da sie sich ein Leben ohne einen Hund an ihrer Seite nicht mehr vorstellen können.

Wie schon angesprochen haben beide eine sehr starke Bindung zu Purkersdorf und pflegen die sozialen Kontakte.

So nehmen sie z.B. mit ihren Waren an der Modeschau in Purkersdorf teil und erhalten fĂŒr ihr langjĂ€hriges Engagement auch eine Auszeichnung von der Stadtgemeinde.

Trotz all ihrer Fröhlichkeit und ihres Einsatzes ist der Konkurrenzkampf mit einem GeschĂ€ft im Einzelhandel natĂŒrlich schwer.

Ganz besonders gefÀllt mir der Leitspruch, welchen sie mir beide unisono nannten:
Was Sie hier nicht bekommen, das brauchen Sie auch nicht!

Das mag im ersten Augenblick seltsam wirken, ist aber wirklich so. Die Dinge können gar nicht so ausgefallen sein, so dass es Berni nicht im Keller findet oder es nicht in kĂŒrzester Zeit besorgen kann.

Dies haben schon Generationen von Purkersdorfer:innen positiv erfahren und genau das ist auch das Erfolgsgeheimnis.

In einem langjĂ€hrigen GeschĂ€ftsleben gibt es natĂŒrlich auch etliche amĂŒsante Erlebnisse. Wenn ihr also wissen wollt, was Bernie und Sylvia schon so alles erlebt haben, wie sie sich in Purkersdorf engagieren und welche Erlebnisse sie schon hatten, dann solltet ihr euch den Podcast mit Bernhard und Sylvia auf keinen Fall entgehen lassen 😁

© Fotos Michael Köck & zur VerfĂŒgung gestellt

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner
%d Bloggern gefÀllt das: