Astrid Schwarz – Stadtbibliothek

Leiterin der Stadtbibliothek

Astrid Schwarz verlebte eine schöne und unbeschwerte Kindheit in Klagenfurt und absolvierte dort eine Ausbildung zur Elementarpädagogin.

Astrid Schwarz mit ihrem ersten Fahrzeug

In Klagenfurt lernte sie auch noch ihren jetzigen Ehemann kennen und lieben.

Beide begannen ihre Beziehung auf eine Art und Weise, welche außergewöhnlich und tiefgehend ist. Details dazu könnt ihr natürlich im Podcast hören.

Sie studierte dann in Wien Theater-, Film- und Medienwissenschaft & Germanistik und kam mit Purkersdorf ebenfalls durch die Kunst in Berührung.

Die Aufführungen von Paulus Manker mit „Alma Mahler-Werfel“ im Sanatorium Purkersdorf waren der Grund der ersten Kontakte.
Schon kurze Zeit später ließen sich Astrid und ihr Mann in Purkersdorf nieder und fanden hier ihren neuen Lebensmittelpunkt.

Seit 2018 leitet sie die Stadtbibliothek in Purkersdorf und ist diesbezüglich auch hoch engagiert. Sie initiiert viele Aktionen in der Stadtbibliothek!

Astrid Schwarz mit dem BiBee Maskottchen
BiBee produziert auch echten Honig 🙂

Eine Bibliothek ist für Astrid ein Ort der gesellschaftlichen Zusammenkunft und das lebt sie auch. Wenn man mit ihr über die Bibliothek ins Gespräch kommt, so blüht sie auf und hat eine Vielzahl von Geschichten und Ideen zu präsentieren.

Um alle Aktivitäten der Stadtbibliothek veröffentlichen zu können, ist sie praktisch auf allen Social Media Kanälen präsent. Ich will euch die genauen Kontaktadressen natürlich nicht vorenthalten:

Homepage

Facebook

Instagram

Stadtbibliothek

Wie könnte es für eine Bibliothekarin auch anders sein, so liest sie gerne Bücher, nutzt aber auch sehr gerne Hörbücher, so wie hier bei einer Wanderung mitten in den Bergen.

Natürlich habe ich Astrid nach einer Buchempfehlung gebeten, welche sie im Podcast preisgibt. Hier sei zumindest noch das Kinderbuch verraten:

Seit vielen Jahren ist Astrid Schwarz nun schon mit ihrem Mann Herbert, welcher in Purkersdorf allen unter dem Namen „Blacky“ bekannt ist, glücklich verheiratet. Sie haben einen Sohn (17) und eine Tochter (13), welche beide Astrid auch bei der Buchkollektion für Jugendliche beraten.

Familie Schwarz

Ich habe viel Neues über die Stadtbibliothek Purkersdorf erfahren und gelernt, sodass ich mein bisheriges Bild einer Bibliothek neu einordnen muss. Astrid Schwarz geht hier viele neue und erfolgreiche Wege. Ich kann allen nur raten, seht euch die Stadtbibliothek an und kommt vor allem mit Astrid Schwarz ins Gespräch.

Einen ersten Eindruck bekommt ihr jedenfalls, wenn ihr euch die Podcast Episode von HALLO PURKERSDORF mit Astrid Schwarz anhört.

Bildquelle: Michael Köck bzw. zur Verfügung gestellt

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner
%d Bloggern gefällt das: